Die Kanzlei
Rechtsgebiete
KostenAnfahrtTerminvereinbarung
Rechtsgebiete

Hilfe in Strafverfahren
Hilfe im Sozialrecht
Schutz v. Grundrechten

Sie wollen Berufung oder Revision einlegen

Sie waren bereits Angeklagter in einem strafrechtlichen Prozess, in dem ein gerichtliches Urteil ergangen ist und Sie wollen sich gegen dieses Urteil wehren?
Es besteht für Sie die Möglichkeit, die Rechtsmittel der Berufung oder der Revision einzulegen.

Berufung

Die Berufung ist gegen Urteile des Amtsgerichts möglich. Durch die Einlegung der Berufung wird das Urteil von einem Landgericht vollumfänglich überprüft, es kommt zu einer ganz neuen Beweisaufnahme, es können also auch neue Beweismittel (z.B. neue Zeugen) angeführt werden.

Das Berufungsverfahren endet mit einem erneuten Urteil, dass keine Veränderung der Strafe zu Ihren Lasten nach sich ziehen darf, wenn nur Sie (und nicht die Staatsanwaltschaft) Berufung eingelegt haben. Dies gilt auch für die Revision.

Die Berufung kann von Ihnen selbst oder von einem Rechtsanwalt eingelegt werden; hierfür gilt eine Frist von einer Woche ab Urteilsverkündung.

Revision

Die Revision ist gegen Urteile des Landgerichts oder gegen Urteile des Amtsgerichts in Form der sogenannten „Sprungrevision“ möglich. Es findet aber bei der Revision keine neue Tatsachenermittlung statt, sondern das Gericht überprüft nur das angegriffene Urteil auf Fehler in der Anwendung materiellen Rechts oder prozessualer Vorschriften.

Mit Ende eines erfolgreichen Revisionsverfahrens wird die Sache zur erneuten Hauptverhandlung an die Vorinstanz zurückverwiesen.

Die Revision kann nur von einem Rechtsanwalt eingelegt werden; hierfür gilt eine Frist von einer Woche ab Urteilsverkündung.

Was wir für Sie tun können

Gerne lege ich für Sie schnell und fristwahrend Berufung oder Revision ein und vertrete Sie anschließend in dem Berufungs- oder Revisionsverfahren.

Wir können Ihnen dabei behilflich sein, die Erfolgschancen des Rechtsmittels zu beurteilen. Bei Einlegung der Berufung erarbeiten wir die beste Verteidigungsstrategie; bei Einlegung der Revision suchen wir nach Fehlern des angegriffenen Urteils und schreiben für Sie eine entsprechende Revisionsbegründung.

→ Terminvereinbarung